„Highlights aus 125 Jahren Motorsport“

22.01.2019 - 12:23

Automobile Meilensteine auf der RETRO CLASSICS® STUTTGART: Das Mercedes-Benz Museum zeigt ausgewählte Stück

In der Mercedes-Benz-Halle (Paul Horn Halle, Halle 10) der RETRO CLASSICS® STUTTGART ist das Mercedes-Benz Museum prominent vertreten: Auf großzügigen 500 Quadratmetern sind – neben Verkaufsfahrzeugen des hauseigenen Anbieters All Time Stars – historisch bedeutende Stücke aus der umfangreichen Sammlung zu sehen. „Highlights zum Jubiläum 125 Jahre Motorsport“, verspricht Ralph Wagenknecht von Mercedes-Benz Classic. Es handele sich um Exponate, „die beispielhaft die einzigartige Motorsportgeschichte der Marke präsentieren“.

Diese begann im Sommer des Jahres 1894 mit der Fahrt von Paris nach Rouen, dem ersten Autorennen überhaupt. Den mit 5000 Goldfranken dotierten Sieg holten damals Fahrzeuge von Peugeot und Panhard & Levassor, die sich gegen eine heute aberwitzig anmutende Konkurrenz aus Dampf-, Hydraulik- oder Druckluftfahrzeugen durchsetzen konnten. Unter der Haube: je ein von Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach konstruierter Zweizylinder-V-Motor. Der wegweisende Antrieb ist auf der RETRO CLASSICS® ausgestellt.

Ebenfalls zu bewundern ist dort ein Benz 200 PS. Der legendäre „Blitzen-Benz“ verfügt über den hubraumstärksten Motor, der je in einem Fahrzeug des Unternehmens zum Einsatz kam. Dank seiner 200 Pferdestärken überschritt der 21,5-Liter-Rennwagen 1909 erstmals die „magische“ Grenze von 200 Stundenkilometern – und war damit das schnellste Landfahrzeug seiner Zeit, doppelt so schnell wie ein Flugzeug. Im Jahre 1910 erreichte ein Exemplar in Daytona Beach die Geschwindigkeit von 211 Kilometern pro Stunde. Ein neuer Weltrekord, den der Blitzen-Benz nur wenig später selbst übertraf: Am Steuer saß der Amerikaner Bob Burman, mit 228 Stundenkilometern 1911 der schnellste Mensch der Welt.

In der Folge war Mercedes-Benz im Rennsport buchstäblich nicht mehr zu bremsen. Mit einem Formel-1-Rennwagen W 196 R (1955) und einem GT-Rennsportwagen CLK-LM (1998) sind auf der RETRO CLASSICS® auch jüngere Renn-Generationen vertreten.

www.mercedes-benz.com

 

Über die RETRO CLASSICS® STUTTGART:

Die RETRO CLASSICS® STUTTGART ist die weltgrößte Messe für Fahrkultur und wurde bei den Historic Motoring Awards 2018 als „Show of the Year“ ausgezeichnet. Unter Liebhabern und Sammlern historischer Automobile, Markenrepräsentanten und Vertretern einschlägiger Oldtimer-Clubs gilt die internationale Plattform längst als Pflichtveranstaltung zum Auftakt der Oldtimer-Saison. Auf einer Gesamtfläche von rund 140 000 Quadratmetern überzeugt das einzigartige Konzept durch ein umfassendes Angebot an Oldtimern, Youngtimern, NEO CLASSICS, US-Cars, historischen Zweirädern und Nutzfahrzeugen ebenso wie durch ein erstklassiges Rahmenprogramm, eine riesige Fahrzeugverkaufsbörse und hochinteressante Sonderschauen.

Termin: 07. bis 10. März 2019

Öffnungszeiten:
Donnerstag: 11:00 bis 19:00 Uhr
Freitag bis Sonntag: 9:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Informationen und Bilder zur RETRO CLASSICS® STUTTGART im Internet unter:
www.retro-classics.de

 

Bildunterschrift:
RC_19_PM05_Mercedes CLK-LM: FIA-GT-Meisterschaft 1998. Mercedes CLK-LM.
Bildnachweis: © Daimler AG

RC_19_PM05_FIA GT-Meisterschaft in Suzuka 1998: FIA GT-Meisterschaft in Suzuka, 23. August 1998. Der siegreiche AMG Mercedes CLK-LM von Bernd Schneider und Mark Webber während eines planmässigen Boxenstopps beim 1000 Kilometer Rennen von Suzuka..
Bildnachweis: © Daimler AG

Download all media as .zipback to overview