Automobile Visionen - Sonderschauen 2017

Die RETRO CLASSICS® ist bekannt für ihre einzigartigen und absolut sehenswerten Sonderschauen und Auktionen. Unter Oldtimerfreaks gehören sie zu den Highlights des Jahres.

 

 

Italienische Schmuckstücke (Eingang Ost / Atrium)

Museo Panini & Stanguellini - Automobilgeschichte aus Modena

Bei der RETRO CLASSICS® 2017 präsentiert das Museo Panini mehrere historische Maserati Modelle aus dem Besitz des Gründervaters und passioniertem Oldtimer Sammlers Umberto Panini.
Das Museo Panini gehört zu den bekanntesten und geschichtsträchtigsten Museen Italiens und bietet mit mehr als drei Dutzend Fahrzeugen und mehr als 20 Maseratis eine einzigartige Sammlung.
Zu Paninis Fahrzeugen gehören unter anderem der Maserati A6GCS 53 Berlinetta von Pinin Farina und jeweils ein Maserati Tipo 61 und Tipo 63.
Des Weiteren finden Sie auf der RETRO CLASSICS® 2017 einige Modelle des Italienischen Rennwagenherstellers Stanguellini, der wie Maserati und Panini ebenfalls aus der Gegens um Modena entsprungen ist.

 

Passione Italiana - wo alles italienisch ist.

Neu: Passione Italiana in Halle C2

Die Kunst, die Küche, das Design, der schöne Gesang, die Mode und die vielen Reize des Mittelmeers lassen sofort an Italien denken. Wenn dann noch Namen wie Ferrari, Maserati, Stanguellini und Rennwagen ins Spiel kommen, wird das Gefühl der Freude für das Made in Italy allumfassend! Faszinierende Formen, dynamische Motoren und viel Charisma: italienische Autos bringen Herzen zum Schmelzen.
Bei der Sonderausstellung im Foyer, werden italienische Raritäten, die man sich nicht entgehen lassen sollte, präsentiert. Ausgestellt werden Gegenstände aus der Sammlung vom Umberto Panini Motor Museum und das Museum Stanguellini - ein Ausblick auf die große Neuigkeit dieser Edition:"Passione Italiana" in Halle C2.
Ein ganzer Pavillon italienischen Auto- und Motorrad-Oldtimerhändler, Restauratoren, Automobilia, Handwerkermeister, Geschmack und Stil gewidmet. Das Beste aus der italienischen Automobilhistorik. Organisiert mit der Zusammenarbeit der Firma Vision Up srl aus Modena.

 

Motorsportgeschichte auf der RETRO CLASSICS® (Halle 5)

Die Faszination des Rennsports wird lebendig. Die Ausstellung der Fahrzeuge von Rennfahrerlegende Roland Asch in Halle 5 lässt die Herzen der Motorsport Fans höher schlagen. Roland Asch ist bereits seit Ender der 1970er Jahre im Motorsport zu Hause und ist seitdem verschiedenste Serien wie Tourenwagen, Slalom- und Bergrennen gefahren. 1993 wurde Asch auf dem Mercedes AMG Rennsport Tourenwagen 190 E zum zweiten Mal DTM-Vizemeister.
Wir freuen uns, unseren Besuchern diesen außergewöhnlichen Einblick in ein Stück Motorsportgeschichte bieten zu können.

 

Dr. Mechanik: Ein Bike entsteht (Halle 5) 

 

Erleben Sie wie ein „Kunstwerk auf Rädern“ entsteht. Auf der Sonderschau gibt Ihnen Dr. Mechanik einen exklusiven Einblick wie solch ein Exponat entsteht.  
Von ersten Designentwürfen bis hin zu Blechverarbeitung können Sie auf dem Stand miterleben.
Das Highlight der Sonderschau ist aber sicherlich der Bau eines Motorrads live vor Ort,
welches käuflich erworben werden kann.

 

Historische Motorräder mit britischem Akzent (Halle 8)

Auch 2017 dürfen wir den allgemeinen Motorradsport-Club Leonberg e.V. bei der RETRO CLASSICS® mit einem neuen Thema rund um das Motorrad begrüßen.
Nach der erfolgreichen Laverda Sonderschau auf der 16. RETRO CLASSICS®, bei der selbst Herr Laverda persönlich anwesend war, präsentiert Ihnen der AMSC-Leonberg dieses Mal alles rund um das Thema englische Motorräder. Angefangen von klassischen Motorrädern über historische Motorradbekleidung bis hin zu speziellen Sonderbauten und Replicas finden Sie hier alles.
Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Eigenbau eines Dragster-Motorrads und einer einzigartigen Replica der Marke Norton.
Entdecken Sie selbst, welche weiteren Schmuckstücke uns der AMSC-Leonberg aus dem Land der Queen mitbringt.

        

 

Europäische Nahverkehrsbusse von Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich (Halle 8)

Die Nutzfahrzeug Veteranen Gemeinschaft e. V. (NVG) wurde im Jahr 1996 als Zusammenschluss von Besitzern und Freunden historischer Nutzfahrzeuge gegründet, sie verfügt über eine große Anzahl historischer Fahrzeuge aller Art.
Auf der Sonderschau wird Ihnen eine Zeitreise in der Entwicklung der Nahverkehrsbusse von 1950-1995 geboten.